ie 2019: Ein voller Erfolg für PGK!

Mit einem rundum neu gestalteten und leuchtenden Messestand war die PGK letzte Woche auf der 19. Industriemesse der Schwarzwald AG in Freiburg vertreten. Drei Tage lang tauschten sich die großen Akteure der südbadischen Industrie- und Elektronikbranche über Neuigkeiten zur Digitalisierung aus. Die PGK ist dabei mit dem Motto „Gib E-Mails keine Chance“ besonders aufgefallen und dementsprechend viele Leute besuchten den Stand in Halle 3.

Benedikt Pencet, Patrick A. Lorenz und Tamara Hofacker (v.l.n.r.)

Das besondere Highlight war unser Fachvortrag zum E-Mail-losen Büro. Am zweiten Messetag konnten die Zuschauer in einem extra Konferenzraum erfahren, wie wir seit rund sieben Jahren intern E-Mail-los sind und wie wir dank der Aufgabenmanagement-App Asana dieses Ziel erreichen.

Der tägliche Wahnsinn der unzähligen E-Mails

Angefangen hat die Suche nach einer Alternative zur E-Mail 2012 als das Wachstum des Unternehmens PGK mit dieser Art der Koordination unmöglich wurde.

Kennen Sie dieses Problem? Sie wissen nicht mehr, wer verantwortlich ist? Wer welches Kommentar zu welchem Zeitpunkt geschickt hat? Wann Sie die Rückmeldung zu einer bestimmten Frage bekommen haben, oder ob Sie diese überhaupt erhalten haben?

Laut einer McKinsey-Studie wird rund ein Drittel der wöchentlichen Arbeitszeit mit dem lesen und bearbeiten (teilweise unnötiger) E-Mails verbracht:

McKinsey-Statistik zur Produktivität einer Arbeitswoche

Um dem entgegen zu treten, haben wir uns bei PGK für die Aufgabenmanagement-Software Asana entschieden, welche eine schnelle und benutzerfreundliche Oberfläche bietet. In einer Aufgabe wird festgelegt um was es geht, wer verantwortlich ist, bis wann die Aufgabe erledigt werden soll und zu welchem Projekt sie gehört. Statt interner E-Mail-Rückfragen werden Kommentare geschrieben, wie das aus sozialen Medien bekannt ist.

Der Aufgabenbereich in Asana

Statt unzähliger E-Mails mitsamt deren CCs und Re:Re:s ist nun alles cloudbasiert an einem Ort synchronisiert. Wir fassen das folgendermaßen zusammen:

E-Mail-Kommunikation vs. Asana-Aufgabenmanagement

Die langjährige Nutzung und dabei gesammelte Erfahrung hat sich ausgezahlt. Seit 2018 sind wir als einer der ersten Asana Solutions Partner in Europa die ersten Ansprechpartner für Unternehmen, welche ebenfalls E-Mail-los werden wollen und Hilfe beim Change Management benötigen.

Aufgrund der großen Nachfrage auf der Messe werden wir in Kürze ein Whitepaper mit dem Thema Asana veröffentlichen. Weitere Informationen zu Asana und dem Digital Workplace gibt’s hier: www.pgk.de/digitalisierung/asana